Veranstaltungen

Termine:

__________________________________________________________

Samstag, 14. Dez. 2019, Beginn:  20:00 Uhr

Ten-Dollar-Jazz-Band (Dixieland, Jazz)
_______________________________________________

Freitag, 20. Dez. 2019, Beginn:  19:30 Uhr

Michael Vogtmann:  Die Heilige Nacht von Ludwig Thoma
(Bitte kommt pünktlich, sonst erst wieder zur Pause Einlass)

Nachdem Vogtmanns „Hätt  i  Konfetti“   in der Rheinpfalz im Oktober dermaßen eingeschlagen
hatte, konnten wir den Künstler für einen weiteren,  „vorweihnachtlichen  Auftritt“ gewinnen.

An der Zither:  MARTIN MUHR

Die „Heilige Nacht“ gehört zum Schönsten und Bekanntesten aus Thomas umfangreichen Werk.
In gereimten Strophen erzählt der Dichter in bayerischer Mundart die Weihnachtsgeschichte.

Presse:… Es ist eine wohltuend reduzierte Lesung, ohne falsches Pathos und Vogtmann versteht es, der „Heiligen Nacht“
alles … Glühweinselige zu nehmen und Martin Muhr spielt wunderschön Zither dazu….
(Südd.Zeitung 24.12.2003)

_______________________________________________________________

Samstag, 21. Dez. 2019, Beginn 20:00 Uhr

„The Public“: hat sich seit Jahrzehnten als Oldie-Band mit illusterer Fan-Gemeinde bewährt
Ein Genuss:  nicht nur für hard-core-Fans aus dem früheren Podium, mit …
Axel Kowollik,  Gründer, Bandleader und Sänger sowie Mathias Hörburger u.a.

______________________________________________________________

Samstag, 28. Dez. 2019, Beginn : 20:00 Uhr

Ten-Dollar-Jazz-Band (Dixieland, Jazz)
am Banjo: Titus Waldenfels

_____________________________________________________________

Dienstag, 24. Dezember: Heiliger Abend

geöffnet ab ca. 21:30 Uhr

Weihnachten anders: wer Lust hat bringt ein Instrument mit und/oder singt  –
oder auch nicht, hauptsach man hat an scheena Abend; jeder, wie er mag:
– es ist ja schließlich Weihnachten

__________________________________________________________

____________________________________________________________

Termine im Jahr 2020

Samstag, 4. Januar 20:00 Uhr

Rock Lounge Orchestra

Das Rock Lounge Orchestra spielt jede Menge  Songs aus alten Zeiten, aber
auch Manches aus eigener Feder. Mit Rainer Blenke (sax. guit, vocals),
Martina (violin and vocals), Markus (drums) and other friends.

 ________________________________________________

Samstag, 11. Januar 2020: ab  20:30 Uhr
Richard Rigan:

Zum Geburtstag von Elvis:
Schwabinger Rockn’Roll-Legende schlägt wieder zu
Songs von Elvis, evergreens und sogar Chancons:
eindringlich, authentisch und sehenswert

____________________________________________________________

Samstag, 18. Jan. 2019, Beginn:  20:00 Uhr

Ten-Dollar-Jazz-Band (Dixieland, Jazz)
____________________________________________________________

Sa, 25. Januar 2020, Beginn: 20:00 Uhr

Erich Lutz Quartett: Von Swing ….  bis Funk
Altes (Cole Porter)  meets Modernes (Bill Evans, Herbie Hancock)

Erich Lutz: Sax
Bernhard Bürger: Git
Philipp Kaufmann: Bass
Thomas Elwenspoek: Drums

http://www.erich-lutz.de/quartets.htm 

___________________________________________________________

Samstag, 1. Februar 2020: ab 20:00 Uhr

Dr. Will & the wizards

Vocals & Percussion:          Dr. Will
Upright Bass:                       Jürgen Reiter
Acoustic Guitar & vocals:  Sashmo Bibergeil
Banjo,  Mandoline:             Uli Kuempfel

DR. WILL …ein Mann wie eine Dampfmaschine. Und eine Band wie aus einem Tarantino-Film. Der ganze Auftritt:
eine Naturgewalt.  Ein bisschen sleazy und ganz schön schräg! Der gewaltige Dr. Will mit seiner Schamanenstimme
ist einer der großartigsten Blueser und Entertainer in europäischen Landen. Mit Zylinder und Federschmuck noch
dazu der durchgeknallteste Buntvogel der Szene. Und ein großartiger Komponist und Texter.
Nachdem sein letztes Album „Cuffs Off“ mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde,
ist Dr. Will jetzt mit seinem wuchtigen neuen Werk „Addicted To Trouble“ auf Tour. Dieses Zauberwasser ist ein
Gebräu aus einer satten Dosis New Orleans-Blues, einer Portion Roots mit einem gehäuften Esslöffel Rock und einer
Riesenbaggerschaufel voll Humor. Zu sehen gibt es eine krachende Voodoo-Groove-Show mit dem Voodoo-Doktor
himself  als Frontmann an den Stand-Up-Drums.
Unterstützt wird er von den Wizards, einer höllisch guten Band zwischen Double Bass-Wahnsinn, Banjo-Ekstase und
göttlichen Gitarrensounds – und das alles komplett akustisch – also unplugged! 
Und natürlich werden alle Publikumspatienten geheilt und die bösen Geister schnurstracks zum Teufel gejagt.
You Need To See To Believe!   Don’t you dare miss it!

____________________________________________________________

 

 

Samstag, 25. April 2020: Lange Nacht der Musik



Kommentare sind geschlossen.